Das Beste in einem Restaurant?

Natürlich das Fleisch. Nicht nur als Koch, sondern auch als Gast war mir das Fleisch in einem Menü oder Gang immer ein besonderes Augenmerk wert. Deshalb habe ich mich mit meinen 25 Jahren dazu entschieden (nach der Kochstifti in der Truube Gais und Arbeit in der Oberwaid), etwas tiefer in die Materie einzutauchen und ein Metzgereipraktikum bei der Metzgerei Fässler zu absolvieren. Nicht nur, um meine Kenntnisse in Sachen Fleisch zu verfeinern, sondern auch, um den ganzen Fertigungsprozess – von der Schlachtung bis zur Verarbeitung – mitzuerleben.

Seit knapp zwei Monaten bin ich nun im Praktikum und freue mich täglich auf die neuen Herausforderungen. Der Umgang mit dem Messer stellt dabei kein Problem dar. Durch meine Vorkenntnisse bin ich darin geübt, das Beste aus den Lebensmitteln zu holen. Im Unterschied zur Küche geht es in der Metzgerei aber weniger filigran zu und her – ein Glück, dass ich durch das Unihockeytraining die nötige Belastbarkeit für die oft ganzkörperlichen Arbeiten aufweisen kann.

Grüess

Michael Laimbacher

Michi vode Landsgmend

Michi Landsgmend

Reto. Lukas und Michi beim Jager verhauen

Michi Reto Lukas ausbeinen

Michi am Roastbeef machen

Michi mit Roastbeef

Links Michi, rechts unterlegener Gegner

Michi Unihockey

Michi am Golfe

Michi bim Golfe