Vor rund einem Jahr sind wir von Verantwortlichen der Coop Ostschweiz angefragt worden, ob wir Interesse an einer Filiale im Coop Center Appenzell hätten. Natürlich mussten wir uns innerhalb der Familie absprechen, haben uns aufgrund des attraktiven Angebots jedoch sehr schnell entschieden. Als ersten Schritt mussten wir uns über die notwendige Verkaufsfläche unterhalten und diese so schnell als möglich festlegen. Schon bald einmal führten wir Gespräche mit allen Beteiligten, das heisst, mit Nadja Speck von der Dropa, Markus vom Böhli wie auch den Damen und Herren von coop Ostschweiz. Koordiniert wurde die ganze Sache von Peter Fässler vom Architekturbüro MFW in Appenzell.

Bei der Suche nach einem geeigneten Ladenbauer haben wir erst einmal diverse neue Metzgereien in der Schweiz wie auch dem nahen Ausland besichtigt. Schnell einmal haben wir uns auf zwei Spezialisten konzentriert und mussten uns dann noch für einen der beiden entscheiden. Der endgültige Entscheid fiel im vergangenen Mai, als wir einen Laden ennet dem Bodensee sahen, der uns auf Anhieb gefiel. Seither arbeiten wir mit Didi und Flo als Architekten und Björn als Bauleiter der Firma bfm Ladenbau GmbH zusammen. An dieser Stelle sei noch vermerkt, dass die Zusammenarbeit mit sämtlichen Fachplanern und Architekten von Beginn weg sehr zielführend und angenehm war. Schon an der ersten gemeinsamen Sitzung haben wir gespürt, dass die Chemie stimmt, was sich im Verlaufe der Umsetzung auch bestätigt hat. Seit Januar nun sieht man Woche für Woche die Entstehung des neuen Ladens und im ganzen Gebäude hat es nur gewimselt vor vielen Arbeitern. Die neuen deutschen Freunde waren erstaunt über die Disziplin auf der Baustelle und die geordnete Arbeitsweise. Nebst der Ladentheke konnten wir sämtliche Aufträge an hiesige Unternehmen vergeben, was für uns eine Selbstverständlichkeit darstellt. So haben wir denn auch in den letzten zwei Monaten den Willen der  Bauarbeiter und deren Vorgesetzten gespürt, für uns nur das Beste zu wollen.

Heute nun wurde das Kühlbuffet fertig montiert und per Ende dieser Woche (Wo12) wird der Laden soweit fertig erstellt sein. Dass dies so zügig und erst noch vor Plan verlaufen ist, haben wir zum grössten Teil Peter Fässler als äusserst kompetenten Bauleiter vor Ort zu verdanken. Es ist erstaunlich, was er alles im Kopf und für jedes auftretende Problem sofort eine Lösung zur Hand hat. An dieser Stelle danken wir allen Beteiligten ganz herzlich für Ihre professionelle Arbeit zu unseren Gunsten.

Jetzt liegt es noch an uns, den Laden mit Leben zu füllen und unseren Stamm- wie auch Neukunden in der neuen Metzgerei ein grosses Angebot aus unserem Schaffen anzupreisen. Nach rund einem Jahr der Planung und Umsetzung sind wir zusammen mit unserem Team motiviert, diese neue Herausforderung anzunehmen.

Chönd zonis, me freuid ös uf d’Eröffnig em 4. bis 6. Abröll

Chitzi Franz

Eingangsbereicht Coop und die verpackten Kühlbuffets

Blick Richtung neuer Coop

Der ganze Laden vom Coop Eingang her gesehen

ganzer Laden

Das Kühlbuffet wird eingebaut

Kühlbuffet

Sicht in Richtung Dropa und Coop

Kühlbuffet mit Bureschöblig Bild

Laden vom Böhli im Bau

Coop Laden Böhli