Hoi zeme

Ich bin Nadja Inauen und durfte vor ein paar Wochen meine Lehre als Fleischfachfrau Veredelung beim Chitzele beginnen.

Zu meiner Person. Ich wuchs in Steinegg mit meinen zwei älteren Geschwistern in einem schönen Quartier auf. Mit 10 Jahren übernahm ich die Chöngelizucht meiner Schwester und brachte diese (also nicht die Schwester) auch regelmässig zum Metzger. Die Primarschule besuchte ich in Steinegg, danach ging ich 3 Jahre in die Sekundarschule in Appenzell. Als ich in die Oberstufe zur Schule ging zügelten wir ins wunderbare Gontenbad.

In meiner Freizeit gehe ich gerne Reiten – meine Schwester Nora lehrt mich das, soweit sie kann. Im Winter gehe ich nicht gerne Skifahren weshalb ich zu Snöben begann, was mich ebenfalls meine Geschwister lernten und das mir grosse Freude bereitet. Mit meiner Familie gehe ich auch oft im Alpstein wandern. Ansonsten koche und backe ich gerne und versuche mit voller Freude neue Rezepte aus. In der Pfadi war ich auch einige Jahre, habe aber vor Kurzem damit aufgehört. Mit meinen Freunden unternehme ich auch gerne verrückte Sachen (ich verrate natürlich nicht was). Auch Musik höre ich gerne, das liegt wahrscheinlich daran, dass mein Vater im Engelchörli singt und meine Mutter Flötenlehrerin ist, was bedeutet: ich bin mit viel Musik um mich herum aufgewachsen.

Meine Verwandtschaft ist ziemlich gross und ich bin wie immer die Jüngste, aber eine von den Grössten. Ich bin stolze Jökebischin und bei jedem Familienfest wird sehr viel gesungen, weil die halbe Verwandtschaft in irgendeinem Chor singt.

Die Berufswahl hatte mir ziemlich viel Sorgen bereitet, deshalb bin ich sehr Vieles schnuppern gegangen, egal ob in der Lebensmittelbranche, Gesundheit oder gar im Büro. Aber zum Glück habe ich schnell erkannt, was mir gar nicht gefällt, so war mein Entschluss klar: Fleischfachfrau Veredelung ist genau der richtige Beruf für mich, weil es mir vom ersten Tag schon gefiel. Als ich die Zusage bekam, dass ich die Lehre beim Chitzele starten darf, freute ich mich wie noch nie, da ich mich von Anfang an sehr wohl in diesem Team gefühlt habe, der Beruf mir sehr gut gefällt und weil es ein großartiges Team ist.

Ich freue mich, Sie in unserem Laden bedienen zu dürfen

Mit freundlichen Grüssen Nadja

Nadja mit Geschwistern

Nadja mit Geschwistern

Nadja in der Pfadi

Nadja in der Pfadi

Nadja im Alpstein unterwegs

Alpstein