Treberwurst-Plausch im Weingut «Felixer am Oelberg»

Schon seit über 20 Jahren feiern die Winzer Wisi Walser und Klaus Kappeler des «Felixer am Oelberg» mit ihren Freunden, Kunden und Gästen alljährlich ein fröhliches Herbstfest. Traditionsgemäss gibt es Treberwürste. Diese werden im Treschter (oder auch Treber genannt) gegart und mit Sauerkraut serviert. Die Winzerwurst wurde schon vor Jahrhunderten den Wimmlern bei der Weinlese als Tageslohn abgegeben.

Auch der diesjährige Treberwurst-Plausch war ein toller Erfolg. Dutzende von Gästen genossen bei schönstem Wetter die Würste und den ausgezeichneten Wein des besonderen Jahrgangs 2018. Auf der gut 2 ha grossen, nach Süden ausgerichteten Hanglage am Fuss der Churfirsten, mit über 1 km Trockenmauern und 350 lm Treppen, wachsen auf kalkhaltigen Boden Pinot Noir- und Chardonnay-Trauben besonders gut.

Die Treberwürste für das Fest wurden in Appenzell vom Chitzele hergestellt. Das Geheimnis der Rezeptur will Be nicht verraten, ausser dass er auch noch den Felixer-Marc beimischt. Die Würste können im Laden und Coop Appenzell gekauft werden. Sie werden zusammen mit Treber vom Oelberg vakuumiert und so kann man sie ganz einfach in heissem Wasser 30 Min. ziehen lassen.

Degustation am 5. Oktober 2019 im Weier und im Coop

Um die herbstliche Ambiance des Winzerfests auch in Appenzell zu geniessen, laden wir alle am Samstag, 5. Oktober, in den Laden und Coop ein, die Treberwurst vom Chitzele zu degustieren. Dazu wird selbstverständlich von den beiden Winzern ein Schluck Pinot Noir und Chardonnay vom Felixer am Oelberg ausgeschenkt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Beste Grüsse

Klaus Kappeler

Rebberg Oelberg am Fusse der Churfirsten

Treberwürste werden im Treber gekocht

Treberwurstplausch am vergangenen Wochenende

Links Treberwürste im Rauch, rechts Be, der das Rezept nicht verrät

Chardonnay und Pinot Noir vom Felixer am Oelberg