Grüezi mitenand!

Vor ein paar Wochen habe ich meine Lehre als Fleischfachfrau Veredelung beim „Chitzele“ begonnen.

Ich heisse Leonie Mittelholzer, bin 16 Jahre jung, habe drei ältere Geschwister und wohne auf einem Bauernhof in Eggerstanden am Fusse der Fähnern.                                                    Ich ging in Eggerstanden in die Primarschule und anschliessend 3 Jahre in die Sekundarschule in Appenzell. In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinen Kolleginnen „z’beg“, baden oder bin auch gerne mit dem Velo unterwegs. Wenn es mir die Zeit erlaubt, koche und backe ich auch sehr gerne.

Als in der Schule das Thema Berufswahl kam, überlegte ich mir lange was ich werden möchte und schaute mir im Internet nützliche Videos an. Drei Berufe ging ich schliesslich schnuppern. Unter anderem auch Fleischfachfrau. Früher, als meine Eltern noch selbst Fleisch vermarkteten, durfte ich  oft mithelfen und auch am Markt verkaufen. Dies bereitete mir sehr Freude, weshalb ich dann auf die Idee kam diesen Beruf zu schnuppern. Nach den Schnuppertagen war ich mir sicher, dass ich diesen Beruf beim „Chitzele“ erlernen möchte, da mir die Arbeit gefällt und ich auch Interesse habe, wie man die verschiedenen Fleischstücke kochen kann. Von Anfang an fühlte ich mich auch im Team sehr wohl und ich freute mich sehr über die Zusage der freien Lehrstelle.

Natürlich geht jetzt ein anderer Wind als in der Schule und ich falle jeweils abends todmüde ins Bett. Im Moment ist für mich noch vieles neu doch es gefällt mir sehr gut und bin glücklich in der Lehre beim „Chitzele“ zu sein.

Momentan bin ich meistens hinter der Kulisse tätig, aber ich freue mich jetzt schon darauf, Sie bedienen zu dürfen.

Leonie Mittelholzer

Leonies Zuhause

Mit dem Bike unterwegs

Aussicht während einer Wanderung im Alpstein